Rechtssichere AGB, Widerrufsbelehrungen im Abo

Die Problematik ist hinreichend jedem Shopbetreiber bekannt: Abmahnung. Ein Gespenst, das wie aus dem Nichts vor Jahren auftauchte und seit dem wie eine schlimme Krankheit an vielen Internet-Shops anhaftet. Als Betreiber ist es Ihre Aufgabe, derartige Probleme offensiv anzugehen und eine Lösung zu finden, die Ihnen im Alltag wieder das Gefühl von Sicherheit gibt.

Vor Jahren war es üblich, insbesondere bei Shop-Einsteigern, einfach die Website des Mitbewerbers zu besuchen, die wesentlichen Teile der Allgemeinen Geschäftsbedingungen, Widerrufsbelehrungen und zum Datenschutz zu kopieren, ein wenig zu ändern und dann auf der eigenen Website zu nutzen. Ideal war und ist das nicht, da auch der Mitbewerber Fehler in seinen Rechtstexten haben kann und zudem Sie durch eigene Änderungen auch eigene Fehler einbauen können.

Dann kam die Zeit der kostenlosen Datenschutzbelehrungen und Disclaimern, die die Haftung des Anbieters begrenzen sollten. Auch wenn nur wenige erfolgreiche Abmahnungen aufgrund fehlender Datenschutzbelehrung überhaupt bekannt sind, kopierten viele diese kostenlosen Texte, hatten aber keine wirkliche Lösung für ihre AGB oder die oft durch Abmahner angegriffenen Widerrufsbelehrungen.

Im Regelfall haben Händler im Internet identische Probleme im Bereich der Rechtstexte. Man kann zwar gewisse unterschiedliche Segmente erkennen, wie z. B. Einzelhändler oder Großhändler, die auch unterschiedliche Rechtstexte benötigen. Das Problem der AGB ist jedoch in der Regel bei Teilnehmern des gleichen Segments identisch und nur in Nuancen abweichend, so dass man hier durchaus auf standardisierte Texte zurückgreifen kann.

Rechtsanwälte haben dieses Problem frühzeitig erkannt und bieten in der Regel ihren Mandanten AGB-Pakete oder Pakete für die Shopprüfung auf mit Updateservice zu Pauschalpreisen an. Ein weiterer Anbieter ist janolaw, der noch einen Schritt weitergeht und für die gängigen Open Source Applikationen, wie z. B. xt:Commerce, osCommerce, Magento oder OXID fertige Module anbietet, die die gebuchten Rechtstexte automatisch beziehen und aktuell halten. Abgerechnet wird dies über einen monatlichen Grundpreis.

Insbesondere interessant am Angebot von janolaw ist, dass die oft schwierige Materie des Rechts so für den Online-Händler umsetzbar ist und er sich seinem Kerngeschäft widmen kann, ohne laufend sich um die Aktualisierung seiner Rechtstexte aufgrund geänderter Rechtssprechung oder Gesetz kümmern zu müssen.

Links zum Artikel:

Wir haben Ihr Interesse geweckt?

Ihnen gefallen unsere Arbeiten und Sie würden gerne ein konkretes Projekt mit uns besprechen? Wir haben immer ein offenes Ohr für Ihr Anliegen und freuen uns über jede Anfrage. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.
Ihre Anfrage